Rückblick@Woche 30

Posted Posted in Rückblicke@Woche, Schönes

Untertitel: Schon-im-Ferien-Modus Alternativtitel: Leck-mich-am-Arsch-immer-noch-so-lange-bis-zu-den-Ferien   Samstag: Frau P. liegt noch immer mit irgendeiner Sommer-Weichei-Grippe flach. Das ermöglicht mir weitere actionreiche Stunden mit „unserer“ neuen Playstation.   Sonntag: Die Dame reißt sich ein wenig am Riemen, verdrängt ihre Wehwehchen und absolviert ein kleineres Fotoshooting im Grünen.     Montag: Heute besuchte uns,  nach gefühlt sehr langer […]

Rückblick@Woche 29

Posted Posted in Rückblicke@Woche

Wochenende: Ausschlafen, Lesen, Ballern, Zombies abschlachten, ein kurzer Besuch bei MC Donalds um Kraft für die Verteidigung der Menschheit gegen die Übermacht an Untoten zu tanken. Hier entdecke ich auch die neue Gläserkollektion des Fastfood-Meisters in all ihrer Farbenpracht. Anschließend Mittagsschlaf halten und alles irgendwie gleich wieder von vorne. Ein scheinbar perfekter Tag.   Montag: […]

Ein ganz besonderer Urlaub

Posted Posted in Ehrliches, Schönes

Es gibt Menschen, die würde man am Liebsten viel viel öfter sehen. Weil sie eben zum eigenen Leben dazu gehören und auf natürliche Weise untrennbar mit einem verbunden sind. Die Tage ohne diesen ganz besonderen Menschen sind im Laufe der Jahre zur Normalität geworden. Und mittlerweile tut die Entfernung auch nicht mehr ganz so weh. […]

Rückblick@Woche 28

Posted Posted in Rückblicke@Woche, Schönes

Sonntag: Inventur im Klamottenschrank. Nachdem ich (bis auf die Socken) nun wirklich sämtliche Bekleidungsstücke auf Qualität, modische Aktualität sowie spannungsfreie Passgenauigkeit hin überprüft, sprich an- und ausgezogen habe, wurde der Ausschuss der Mülltonne und mein verschwitzter Körper der Dusche zugeführt. Test meiner neuen Schuhe unter Realbedingungen (Tageslicht und frische Luft) und den großen Augen staunender […]

Die Flasche an der Kasse

Posted Posted in Lustiges

Noch immer bin ich bestrebt, weitere Kilos zu verlieren. Ganz klar muss hierfür auch weiterhin jeden Abend ein frischer Salat auf den Tisch. Und weil es eben ein frischer sein muss, begebe ich mich auf dem Nachhauseweg in den Wegen-Schleichwerbungsverdacht-namentlich-nicht-näher-benannten-Markt in der Nachbargemeinde. Um mein NETTOeinkommen [;-)] ein wenig aufzubessern, entsorge ich hier auch gleich […]