2017 – und tschüß!

Posted 8 CommentsPosted in Ehrliches

In den letzten Wochen war ich nicht sonderlich aktiv und daher ist es hier ein wenig stiller geworden. Der Grund hierfür war schlichtweg meine nicht sonderlich gute gesundheitliche Verfassung. Egal, nun liegt es mir jedoch sehr am Herzen, dieses turbulente Jahr gebührend zu verabschieden. Frau P. fasste ihre Höhepunkte aus 2017 heute bereits in einem […]

Ok Google

Posted Posted in Ehrliches, Lustiges

Früher war das jährliche Aufbauen der väterlichen Eisenbahn das Highlight des Jahres. An den Tagen kurz vor und nach dem Christfest (ja damals durfte man diesen Ausdruck tatsächlich noch verwenden) gab es für den kleinen Matthias nichts spannenderes als den Triebwagen mitsamt Anhängern bei seiner ewig gleichen Reise im Kreis zu beobachten. Damit kann man […]

Gehen Sie ruhig schon vor

Posted Posted in Lustiges, Schönes

Untertitel: Nein danke. Ich bin ja nicht doof.   Ein langer Arbeitstag, kaum Lichtblicke und wenige Gründe die Mundwinkel nach oben zu ziehen. Endlich Feierabend! Jetzt nur noch rasch den täglichen Einkauf im Supermarkt erledigen. Nachdem ich mich durch den zähen und von weiblichen Autofahrern gespickten – und somit deutlich verlangsamten – Verkehr gequält hatte, […]

Hopfen und Malz

Posted 2 CommentsPosted in Lustiges, Unschönes

Alternativtitel: Ode an den Alkohol. Mitte dieser Woche hatte ich mal wieder einen dienstlichen Termin im Zentrum der Lust, im Paradies aller Männer bzw. im Himmel auf Erden. Nein, nicht im Puff und auch nicht bei Media Markt. Die Warsteiner/Paderborner Brauerei hatte mich zu einem Gespräch mit dem Leiter der Logistikabteilung eingeladen. Selbstverständlich sagte ich […]

Die Hoffnung

Posted Posted in Ehrliches, Lustiges

Untertitel: Sind wir nicht alle ein bisschen gaga. Da lese ich doch heute ein Angebot für eine interessante Weiterbildungsreihe zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Mein Interesse wurde vordergründig durch die Einheit „Umgang mit psychisch belastenden Mitarbeitern“ geweckt. So zumindest gaukelten es mir meine Augen vor. Und mein Gehirn schöpfte sogleich die Hoffnung, mit einer Teilnahme an der […]