Lustiges

Den goldenen Löffel im Mund

Hast du Geld, so setz dich nieder.
Hast du keins, so scher dich wieder.

Mit dem goldenen Löffel im Mund bin ich höchstwahrscheinlich nicht zur Welt gekommen. Es sei denn, das Nachbar-Baby auf der Neugeborenenstation hatte polnische Eltern.

Täglich früh raus aus den Federn um ins Büro zu fahren und den Kraftstoff, die Versicherung sowie die Steuern fürs Auto zu verdienen, das ich benötige um zur Arbeit zu gelangen, um den Kraftstoff, die Versicherung sowie die Steuern fürs Auto zahlen zu können. Finde den Fehler…

Mir fällt dazu mehrmals pro Woche das Volkslied “Wenn der Pott aber nu’n Loch hat” ein. So oder so ähnlich dürften sich die meisten Arbeitnehmer fühlen wenn sie die Sinnhaftigkeit ihres alltäglichen Tuns einmal genauer hinterfragen.

Naja – irgendwie muss man ja, wie es umgangssprachlich so schön heißt “den Arsch am Kacken halten”.
Bezüglich möglicher Alternativen zum lebenslangen Lauf im eigenen Hamsterrad habe ich hier mal eine spaßige Grafik eingefügt.

 

 

 


 

Diese Beiträge werden Dir auch gefallen
Teile diesen Beitrag
Share on Google+Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.