Schönes

Ganz großes Kino

Untertitel: „Mein Reich komme!“

 

Irgendwie verspüre ich die spontane Lust auf einen riesigen Smart-TV mit 4K-Auflösung, WLAN und sonstigem Schnickschnack.

Rasch in den Amazoneinkaufswagen und fertig.

Zuhause angekommen und nachgemessen stellt sich schnell heraus, dass er in Wirklichkeit wesentlich größer ist als auf dem Bildchen im Internet. Genau genommen ist er sogar größer als ich selbst. Somit wären im Wohnzimmer ca. 47 Blumengefäße verdeckt und nicht mehr bestaunbar.

Inakzeptabel, meint die Dame des Hauses. Und weil Frau P. was ihre Dekokacke bzw. ihren skandinavische Vasen-Wahn angeht keinen Millimeter Zugeständnisse macht, muss eben der Fernseher weichen.

Zum Glück habe ich grundsätzlich – bis auf die Deko – eine verständnisvolle Ehefrau, die mir nach nur fünfstündigem Streit eines ihrer Kosmetik-, Bügel-, Wäsche- oder Gästezimmer zur Verfügung stellt. Ich darf hierbei sogar fast frei wählen.

Ok, dann eben die dritte Etage.
Und somit habe ich nun bald schon ein eigenes Kino im Dachgeschoss. Mit freiem Blick in den Sternenhimmel, frischer Luft und Playstation.

 

Ein durchaus akzeptabler Blick aus meinem neuen Reich

 

Oh Gott – mein erstes eigenes Zimmer seit meiner Jugend. Ich bin so aufgeregt.
Gibt es heutzutage noch irgendwo Pamela Anderson oder Julia Roberts Poster?
Und wo bekomme ich auf die Schnelle eine Popcornmaschine sowie eine Bierzapfanlage her?!?

Auf alle Fälle werden es tolle Nächte mit neuen Staffeln unserer Lieblingsserien.

Jetzt ist nur noch zu klären wie genau das Monstrum durch das Treppenhaus nach oben gelangen soll.
Ich halte Euch auf dem Laufenden….

 

 


 

Diese Beiträge werden Dir auch gefallen