mehr Beliebtes

Eiermann & Eierfrau

So langsam wird es Zeit, die Osterdeko zu entfernen. Auch wenn das angesichts solch liebevoll gestalteter Ostereier nicht leicht fällt. Die Kreateure und Schöpfer dieser Kunstwerke haben Herrn und Frau P. übrigens ziemlich gut getroffen und aufs Ei gebannt. Beiden Ovalköpfe kommen jetzt aber trotzdem erstmal bis nächstes Jahr auf den Dachboden. Und falls sich bis Ostern 2018 unsere Frisuren bzw. Kopfformen nicht allzu sehr verändert haben, wird der ausgepustete…

Die Hoffnung

Untertitel: Sind wir nicht alle ein bisschen gaga. Da lese ich doch heute ein Angebot für eine interessante Weiterbildungsreihe zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Mein Interesse wurde vordergründig durch die Einheit „Umgang mit psychisch belastenden Mitarbeitern“ geweckt. So zumindest gaukelten es mir meine Augen vor. Und mein Gehirn schöpfte sogleich die Hoffnung, mit einer Teilnahme an der Veranstaltung zukünftig optimaler mit gewissen Zeitgenossen umgehen und bestimmte Arbeitsergebnisse bzw. Umstände gelassener hinnehmen zu…

Tiefe Einblicke

Um mal ein wenig mehr von mir preiszugeben – na gut auch um das Sommerloch zu füllen – möchte ich meinen Lesern und Leserinnen an dieser Stelle einen ganz unverfälschten, schon fast intimen Einblick in meine Schreibtischschublade gewähren.     Pflaster für die vom Tippen wunden Finger. Eine Briefmarke für evtl. Kommunikation mit Unternehmen ohne Kontaktmöglichkeit per Email. Ein Stift, siehe zuvor. Nasenspray um die Sucht zu befriedigen und besser…

Bilder statt Bier

Vatertag 2017 Wir halten fest: Herr P. möchte als Doppelvater den Vatertag gebührend mit Bier feiern – Frau P. besteht auf neue Bilder für ihren Gudrun Sjöden Outfit Post. Anhand der Fotos unten kann man erkennen wie der Feiertag verlaufen ist und wer sich letztendlich ganz dominant durchsetzen konnte… Model zur Location fahren, Fotos schießen, Bilder bearbeiten usw. Nach rund vier Stunden Arbeit öffne ich nun mein erstes Bier. PROST!…

Den goldenen Löffel im Mund

Hast du Geld, so setz dich nieder. Hast du keins, so scher dich wieder. Mit dem goldenen Löffel im Mund bin ich höchstwahrscheinlich nicht zur Welt gekommen. Es sei denn, das Nachbar-Baby auf der Neugeborenenstation hatte polnische Eltern. Täglich früh raus aus den Federn um ins Büro zu fahren und den Kraftstoff, die Versicherung sowie die Steuern fürs Auto zu verdienen, das ich benötige um zur Arbeit zu gelangen, um…

Die Slipeinlagen

Früher empfand ich es bereits als ziemlich peinlich im Supermarkt die Regalreihe mit den Hygieneartikeln betreten und Toilettenpapier kaufen zu müssen. Andere kacken – ich nicht! Heutzutage liest Mann seiner Frau ja aus purer Liebe (und natürlich in der Hoffnung auf sexuelle Wiedergutmachung) jeden Wunsch von den Augen ab. Und da stand heute ganz deutlich geschrieben „Slipeinlagen Frischeduft“. Uff… eine echte Herausforderung. Vorbereitungen mussten getroffen werden: Artikel die groß genug…