Ehrliches

Tiefe Einblicke

Um mal ein wenig mehr von mir preiszugeben – na gut auch um das Sommerloch zu füllen – möchte ich meinen Lesern und Leserinnen an dieser Stelle einen ganz unverfälschten, schon fast intimen Einblick in meine Schreibtischschublade gewähren.

 

 

Pflaster für die vom Tippen wunden Finger.

Eine Briefmarke für evtl. Kommunikation mit Unternehmen ohne Kontaktmöglichkeit per Email.

Ein Stift, siehe zuvor.

Nasenspray um die Sucht zu befriedigen und besser atmen zu können.

Eine Nagelfeile um beim Tippen einen optisch ansprechenderen Eindruck zu hinterlassen oder Briefe zu öffnen.

Kaffeemilch. Eigentlich schon längst abgelaufen. Außerdem trinke ich meinen Kaffee ohne Milch.

Taschentücher fürs Onlinebanking…… Ja, den muss man erstmal sacken lassen und verstehen 😉

 

 

 


 

Diese Beiträge werden Dir auch gefallen